13. Mai 2014

Bunte Kristalle selber machen

Letztens wollten wir kneten und erinnerten uns an ein ganz tolles Buch, das wir in der Bücherei gesehen hatten. Also schnell zur Bücherei gerannt und gesucht und dabei ganz zufällig ein anderes Buch entdeckt, ganz völlig ohne Knetanleitung, aber dafür mit soooooo vielen bunten, tollen, kreativen Ideen!! Wir sind zu Hause mit Haftnotizen davor gehockt und haben jede Seite markiert, auf der uns was gefallen hat. Das Buch hat jetzt eine üppige, regenbogenfarbene Frisur hihi. Leider ist es vergriffen *Tolle Bastelideen* von Ravensburger, aber ich konnte es antiquarisch ergattern, was uns sehr gefreut hat.
Hier sehr ihr unser erstes Projekt daraus. 

Bunte Kristalle aus grobem Meersalz, Holzleim und Farbe








Für die Fotos hab ich unsere *Juwelen* mit echten Mineralien gemischt. Tjaaa was ist nun echt, was gebastelt? hihi :)

Hier die Anleitung dazu (ergibt einen Kristall):

1 gehäufter Teelöffel grobes Meersalz
1 Tropfen Lebensmittelfarbe
1 Teelöffel Weißleim

im Eierbecher mischen.

Während die Mischung geliert, mit Zahnstocher auf ein Stück Frischhaltefolie geben und zu einem Häufchen schichten.
12 Stunden trocknen lassen und danach mit Leim dünn lackieren (wir haben es mit Glitzerlack besprüht).

Wir sind ja gleich in Großproduktion gegangen und haben das Ganze in einem kleinen Schüsselchen gemischt. Allerdings mussten wir da sehr zügig arbeiten, da der Holzleim sauschnell geliert und dann trocken wird.





Im Buch werden die Kristalle eingefasst und zu Ketten und Armbändern verarbeitet. Aber wir wollten erstmal Tischschmuck und haben unsere bunten Schätzchen in unseren Spiralteller sortiert. Mal sehen was wir sonst noch so damit anstellen.


Und mal sehen, was ihr heute so zeigt. Ab zum Creadienstag.
Ich wünsche euch 'nen bunten Tag,
eure Nina

Kommentare:

  1. Ich liebe es, bei uns im Recyclinghof nach alten Bastelbüchern zu stöbern und werde oft fündig. Basteln ist ja auch gewissen Trends unterworfen und in einem Buch, dass 20 Jahre alt ist, sieht man dann immer mal wieder was Neues. (Mein ältester Fund ist von 1956 - ein Lieblingsbuch!)

    Aber zu den Kristallen: Das sieht toll aus! Mein Sohn ist gerade in so einer Schatz-Phase und wird die Vorstellung lieben, seine eigenen Edelsteine zu machen ;-). Das machen wir bestimmt nach.

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie heißt denn dein ältester Fund? *neugierigbin*

      Löschen
  2. Tolle Idee - solche Experimente lieben Kinder eigentlich immer, oder? Genau das richtige für verregnete Nachmittag, wie wir sie derzeit ja des Öfteren haben :-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Total klasse Idee. Wir haben letztens so ein Kristalle-Set gekauft, das war teuer und aufwändig. Dies klingt viiiiiel besser, vielen Dank!

    LG, Annie

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine tolle Idee für den nächsten Kindergeburtstag. Mädels lieben eh alles was mit "Edelsteinen" zu tun hat. Wird garantiert nachgebastelt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Sehr zauberhafte Idee! Bin begeistert und nehme es auf meine Nachmach Liste ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi von mamahochdrei

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    das ist wirklich genial! Du hast mir jetzt richtig Lust auf das Buch gemacht und ich konnte gerade ein gebrauchtes Exemplar ergattern. Ich hoffe sehr, dass es das richtige Buch ist.

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat diese ISBN 978-3473378326 und ist grün ;O) hihi Viel Spaß damit! :DD

      Löschen
    2. Supi, perfekt, das hab ich bestellt! Hätt ich ja auch vorher mal fragen können... aber Du hast mich so begeistert, da gab es kein Halten mehr :-)

      VG Steffi

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Vielen Dank dass du dir die Zeit dafür nimmst :o)