17. März 2015

mehr Nähmalen...

Guten Morgen, guuuckt maaaal:
diese zwei Werke, die ich für mich selbst *genähmalt* habe, wollte ich euch auch noch zeigen. Zum einen ein Sofakissen nach einem Bild, das ich vor Jahren mal gepinselt habe. Im Nachhinein hab ich mich ein bißchen geärgert, weil ich an manchen Stellen etwas geschludert hab, aber insgesamt bin ich ganz zufrieden, was meint ihr dazu?


Und hier noch ein Versuch, der mir überraschenderweise gleich aufs erste mal gelungen ist. Ich hab nach einem Lieblingshängerchen ein Schnittmuster selbst erstellt und wollte nur mal ausprobieren, ob das passt, was ich mir zusammengekritzelt und geschnitten hatte. Weil ich mir nicht sicher war, habe ich dafür eine alte Kinderbettwäsche zerschnippelt. Und ja, ich schlüpfte rein und alles stimmte. Dann dachte ich, ich verfeiner noch ein bißchen das Nähmalen und näh mir noch was schönes drauf, hab mein Lieblings-Sarah-Kay-Plakat auf ein wasserlösliches und selbstklebendes Stickvlies gepaust, auf den Stoff geklebt und die Linien nachgenäht. Der Stoff flutschte nur so durch die Maschine :)
Später habe ich noch ein zweites Hängerchen mit Spaghetti-Träger zum Drunterziehen genäht
ET VOILA:



Ich mag es total gerne und würde es gerade am liebsten jeden Tag anziehen. Hätte ich echt nicht gedacht, dass es gleich klappt mit dem eigenen Schnittmuster.

Einen schönen Creadienstag wünsche ich euch noch.
Liebe Grüße,
Nina

10. März 2015

Nähmalen macht Spaß :O)

Hallooo hier bin ich wieder.

Guten Morgen ihr Lieben. Endlich kann ich wieder richtig online gehen :O) Leider hatte ich nicht nur wenig Zeit, es ging auch noch der PC kaputt. Aber dann habe ich das einfach als Zeichen gesehen und eine Pause eingelegt. Also eine Pause in der ich nicht faul war. 
(ok doch - manchmal schon, aber das muss auch mal sein ;))
Ich habe viel gemalt, ein bißchen genäht und dann das Ganze miteinander verbunden und etwas ganz Neues ausprobiert. Jaaa, ich habe nämlich gelernt mit meiner Nähmaschine zu malen - hihi das geht und macht so viel Spaß, ich liebe es. Wer braucht da noch eine Stickmaschine?? ;O) Auf Facebook gibt es eine tolle Gruppe, die viele gute Tipps zum Nähmalen gibt, damit hat das gleich super geklappt.
Heute zeige ich euch mein erstes "Nähmalprojekt", das ich für eine ganz liebe Freundin gemacht habe:


Angefangen habe ich damit, dass ich auf ein Stück Stoff (fester Baumwollstoff) mit Textilmarker vorgezeichnet und dann mit Textilfarben ausgemalt habe.

Die Hühner habe ich aus meinem eigenen Stoff ausgeschnitten und platziert.

Den Leuchtturm wollte ich applizieren, also habe ich meine Skizze nochmal nachgezeichnet und auf ein Stück Folie kopiert, damit ich eine Schablone habe für die Stoffappli.

Schablone aus Folie

Mit Textilmarker auf Stoff gemalt...

... ausgeschnitten, rote Stoffstreifen dazu und auf das Bild geklebt mit Textil-Sprühkleber.

Ein paar Wolken vorgezeichnet und dann ging es los.

Ich nähe mit einer Pfaff 4.0 und habe bei ihr den Transporteur versenkt und den Stopffuß angebracht. Somit kann man den Stoff unter der Nähmaschine frei bewegen, in jede Richtung und vor uns zurück, so oft es nötig ist. Ich habe den engen Zickzackstich eingestellt und dann meine Hühner "ausgemalt". Das Gras, Wellen und Wolken habe ich auf die gleiche Weise, aber mit dem Geradstich "genähmalt".

Den Leuchtturm habe ich wieder mit normalem Fuß und unversenktem Transporteur appliziert.

Und hier das Gesamtergebnis. Ein genähmaltes Bild :O)

 Nähmalen ist nun mein neues Hobby! Probiert es mal aus, es ist gar nicht schwierig und macht unglaublich Spaß.
Ich wünsche euch einen kreativen Tag, genießt die Märzsonne (ich hopse jetzt endlich mal wieder zum Creadienstag rüber und guck was da so passiert ist in letzter Zeit).
Liebe Grüße,
eure Nina

9. Dezember 2014

Huhuu

Ich bin noch da.
Lange nichts gehört, ich weiß. 
Momentan komme ich einfach nicht zum Posten, was mich traurig macht, 
aber es ist zeitlich einfach nicht drin. Und wenn ich mal Zeit hätte, habe ich irgendwie keine Muse. Verflixt!

Aber heute schon!!


Ich will euch nämlich was zeigen. Meine liebe Freundin Melanie von Janne&Mia hat ein Stückerl Emma&Hubi Stoff von mir bekommen und hatte vor ein paar Tagen plötzlich einen Einfall, was sie daraus zaubern könnte. Guckt mal hier, sind die nicht süß hihi :O) Emma und Hubi freuen sich so sehr, dass sie auf so wunderhübschen Zopfgummis gelandet sind und bestimmt einige kleine Mädchen (und auch die großen Mädchen) schmücken werden.



Ich bin wieder so neu verliebt in meine Figürchen, am liebsten würde ich mir den ganzen Schwung in die Haare flechten :oD Was sagt ihr dazu? 
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag,
eure Nina

16. September 2014

Juchuuuuuu :o)

Guten Morgen :o)

Ich habe letzte Woche tolle Post bekommen. Ein kleines Päckchen und ein diiickes, schweres Paket, das ich kaum vom Boden gelupft bekomme, so schwer ist es. Beides hat mein Herz zum Singen gebracht, da sie Dinge enthalten, die mir viel bedeuten. Zum einen... 

...diesen Stoff hier:



Emma&Hubi

Meine kleine Emma und ihr Kater Hubi auf leichtem Baumwollsatin mit etwas Glanz.
Hier ein erstes Kuschelkissen daraus:


mmmmmmmh fühlt sich wunderbar weich und seidig an. Ich hoffe euch gefällt er auch so gut wie mir :o) Und ganz vielleicht wird ein Traum von mir irgendwann auch noch Wirklichkeit und ich verkaufe Meterware vom eigenen Stöffchen. hihi DAS wär toll!

...

Im großen, schweren Paket waren 4.000 Postkarten drin, die ich selbst gestaltet hab. Mit Motiven, die mich schon lange begleiten und die nun endlich einen schönen Platz gefunden haben und auch schon an verschiedenen Orten eingezogen sind. Unter anderem natürlich auch in meinem Shop auf daWanda.

Die Früchte-Kinder sind loooos:









Erbse, Rübe, Miss Birne und Co. nun auch für euch auf Postkarten.
Und es warten noch einige Figuren darauf auch endlich gezeigt zu werden. Ideen sind da natürlich sowieso noch ganz viele. Und auch wenn euch was einfällt, falls ihr Wünsche habt für eine neues Früchte-Kind, meldet euch, ich freue mich.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag,
eure Nina

26. August 2014

Herr Pilz und Co.

 Schaut mal.
Ich bin grad viel am Ausprobieren und Experimentieren mit verschiedenen Materialien. Unter anderem sind dabei diese drei Handy-Hüllen entstanden. Die Figuren hab ich selbst gemalt und auf Stoff ausgedruckt. 
Herr Pilz, Frau Kirsche und das Kürbiskind machen jetzt mal den Anfang, aber ich kann euch versprechen es kommen noch viele weitere. 
Und auch in anderer Form :o) *kicher*




 Diese drei sind jetzt mal in meinen Shop eingezogen.
Liebe Grüße und einen schönen Tag euch,
eure Nina

19. August 2014

Glück in der Tüte

So ihr Lieben,
ich habe es geschafft :O) 
...endlich gibt es meine Glückstüten auch in meinem daWanda-Shop.


Eine Tüte mit einem 
Mini-Origami-Kranich-Anhänger
+
Lebensweisheit

Viel Spaß damit.
eure Nina

22. Juli 2014

Sushi aus Filz

Guten Morgen :O)
ich bin gefragt worden, ob ich mein Sushi aus Filz, das ich vor einiger Zeit *zubereitet* habe, nochmal herstellen könnte. Und auch wenn ich gerade weniger Zeit habe, diesen Auftrag wollte ich unbedingt annehmen. Diesmal hab ich sogar daran gedacht ein paar Fotos während der Arbeit zu schießen, die ich euch heute nun gerne zeige.

Hier das Material:
Sprühkleber, Bastelfilz, grüne Zeltplane
Bügelperlen und Styropor

.....................................................

Für die Maki-Sushi den Filz in ca. 20cmx2cm Streifen schneiden. Die Streifen mit Kleber besprühen und einrollen.



Die eingerollten Streifen zueinander legen und etwas festdrücken.


Dann auf ein weißes Stück Filz (ca. 20cm x 20cm groß) legen, mit Kleber besprühen und einrollen.


Die weiße Rolle auf ein Stück Zeltplane legen, das ein bißchen mehr als einmal um die Rolle passt und auch mit Kleber besprühen und einrollen.


Fertig ist die Sushirolle. Fast wie in echt.


Nun mit einer guten Stoffschere in Stücke schneiden. Vorher evtl. mit Stift markieren wo man schneiden möchte, damit die Stücke nachher alle gleich groß werden. Vielleicht die einzelnen Stücke noch etwas in Form drücken.




.......................................................


Für die Nigiri Sushi habe ich verschiedene Dinge ausprobiert. Zum einen hatte ich noch zwei Plastik Shrimps aus unserer Deko, die ich mir zurechtgeschnitten habe. Die wirken natürlich besonders toll finde ich.



Und hier hab ich noch ein Häkel-Ei für das Tamagoyaki  sowie Lachs und Thunfisch aus Bügelperlen.
Für den Fisch einfach Bügelperlen in gewünschter Größe auf Form legen, Backpapier drauf und dann sehr lange bügeln, von beiden Seiten, bis keine Bügelperlen mehr zu erkennen sind. Vorsichtig ablösen (ACHTUNG SEHR HEISS!) und mit einer Nadel ein Muster eindrücken. Danach in Backpapier gewickelt noch etwas in Form drücken und erkalten lassen.


Auf ein Stück Styropor kleben und einen dünnen Streifen Zeltplane drumrum wickeln.



.......................................................


Und zum Schluss habe ich noch eine Maki-Tüte hergestellt, weil ich die so hübsch finde.
Dazu einfach ein Stück Zeltplane quadratisch zuschneiden und mit etwas Sprühkleber, beginnend an einer Ecke, einrollen.
Ein paar Streifen Bastelfilz in verschiedenen Farben und ein wenig Styropor zerbröseln und in die Tüte kleben. Am besten mit einer dicken Nadel in die Tüte drücken.


........................................................


Fertig ist das Sushi- Menue


Sushi für den Creadienstag. Lasst es euch schmecken :O)
Eure Nina

1. Juli 2014

Nadelfilzen

Guuuckt maaaal :D


Letzens hat es mich gepackt und ich hab was ausprobiert. 
Nadelfilzen. 
Dabei sind diese zwei Geschenke entstanden.
Uiiiiii hat das Spaß gemacht.
hihi

Ich schick die zwei Hübschen mal hier rüber.
Liebe Grüße,
eure Nina